Blog

„Auf ‘ner schönen grünen Wiese
liegt ein großer grauer Berg…“

von Viatico (Kommentare: 0)

Wie im Titelsong des Kinderhörspiels, bei dem sich der große graue Berg schnell als der liebenswerte Elefant Benjamin Blümchen entpuppt, ist es oftmals auch im wahren Leben. Oder anders gesagt: Auf ‘nem schönen modernen Schreibtisch liegt Content Marketing. Brille aufgesetzt und näher betrachtet. Irgendwie kommt einem da doch vieles bekannt vor.

Die Wikipedia meint: „Content Marketing ist eine Marketing-Technik, die mit informierenden, beratenden und unterhaltenden Inhalten durch Profile individualisierte Personen anspricht, um sie vom eigenen Unternehmen und seinem Leistungsangebot zu überzeugen und sie als Kunden zu gewinnen oder zu halten. (Quelle: http://bit.ly/9KOILb). So weit, so gut.

Aber bei den „durch Profile individualisierten Personen“ muss man aufpassen, dass die sich nicht versehentlich in homogenen Grüppchen irgendwo treffen - Sonst verwechselt man sie womöglich noch mit Zielgruppen.

Hatte man bei den „profilindividualisierten Personen“ noch ein bisschen die Hoffnung auf etwas Neues gestoßen zu sein, machen „die (…) Inhalte, die Kunden vom eigenen Leistungsangebot überzeugen sollen“, das schnell wieder zunichte. Denn jetzt mal Butter bei die Fische, oder um im Kontext zu bleiben, Elefant bei der grünen Wiese. Was uns die Wikipedia-Autoren hier beschreiben, ist zielgruppenspezifische PR-Arbeit. Das klingt jetzt nicht ganz so sexy wie Content Marketing, sagt Ihnen als Leser aber, dass Sie hier bei uns genau richtig sind ;-)

  • Dass es bei Public Relations, auf Deutsch Öffentlichkeitsarbeit, um Inhalte, auf Englisch Content, geht, steht außer Frage.
  • Dass diese Inhalte zielgruppenspezifisch und unter dem Diktat der bewusst marktorientierten Führung des gesamten Unternehmens (Marketing) erstellt werden sollten, ist im Jahre 2013 auch kein Whitepaper mehr wert.
  • Dass durch Social Media weitere Kanäle dazugekommen sind und Online-Suchmaschinen die Optimierung von Texten in Bezug auf Keywords und der neuen (alten) Zauberformel WDF*p*IDF erfordert, auch nicht.

Was bleibt, ist die Notwendigkeit gute Unternehmens- und Produkttexte zu erstellen und diese zielgruppenspezifisch zu verteilen.

Ob man den Begriff Content Marketing nun mag oder nicht (oder gar für redundant hält), macht das was dahintersteht nicht weniger wichtig. Und zu nicht weniger Arbeit mit Fingerspitzengefühl. Denn vom „großen grauen Berg“ zum Elefanten ist es nicht weit. Doch bei schlechter PR ist der Weg hin zum Elefanten im Porzellanladen sogar noch kürzer.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

*Pflichtfelder

Für alles einen Tag
15.02.2018 14:56

Begeisterung
07.12.2017 13:44

Out of the Box
21.11.2017 14:15

Also doch...
10.07.2017 11:05

Lasergemüse
30.06.2017 08:32

Jahrgangsbesten-Ehrung Jonas Voss IHK Karlsruhe

Ehre, wem Ehre gebürt
15.11.2016 11:51

Vorsätze & vor Sätze
07.01.2016 15:30

Einkaufserlebnis!
12.08.2015 14:43

Auf Kräutersuche
22.05.2015 14:03

Produkt sucht Markt...
20.05.2014 09:26

Schnell mal zu Lidl...
19.03.2014 13:00

Alles Slogan, oder?
03.02.2014 09:59

Es ist Frühling!
08.01.2014 15:05

Begeisterung
03.12.2013 14:59

Die Marke, I Like!
08.11.2013 10:52

Es ist vollbracht!
30.10.2013 17:36